Organisatorisches

Der Autokauf auf Teneriffa

Autokauf auf Teneriffa beim Autohändler Wheeler Dealer

Wenn du eine längere Zeit auf Teneriffa leben möchtest, lohnt es sich ein Auto zu kaufen. Denn ohne Auto ist man auf Teneriffa ziemlich aufgeschmissen. Weder mit öffentlichen Verkehrsmittel noch mit dem Fahrrad kommt man weit. Verkehrsmittel Nummer eins auf Teneriffa ist das Auto.

Gebrauchtwagenkauf auf Teneriffa

Bei den Preisen für Gebrauchtwagen merkt man, dass man sich auf einer Insel inmitten des Atlantiks befindet. Das Angebot ist begrenzt und die Preise sind vergleichsweise hoch. Gebrauchtwagen kosten auf Teneriffa mehr als auf dem spanischen Festland oder in Deutschland.

Dafür ist der Unterhalt sehr günstig: Steuern zahlst du nur etwa 50€/Jahr. Eine Teilkasko-Versicherung gibt es schon für unter 250€/Jahr. Außerdem ist Sprit super günstig auf der Insel. Benzin und Diesel liegen bei unter 90ct pro Liter (Stand 2017)!

Da Gebrauchtwagen sehr gefragt sind, wirst du beim Verkauf deines Autos keine Probleme haben. Mit etwas Glück und je nach Zustand des Autos, erzielst du unter Umständen nahezu den Kaufpreis.

Autokauf auf Teneriffa: Privat oder beim Autohändler?

Die große Frage, die wir uns gestellt haben: Sollen wir das Auto privat oder über einen Autohändler kaufen? Wir haben uns für letzteres entschieden. Denn wir hatten zu dem Zeitpunkt weder Spanisch-Kenntnisse noch eine Ahnung von Autos. Uns war das Risiko einfach zu hoch ein Auto privat zu kaufen.

Wenn du Spanisch sprichst und dich mit Autos auskennst, kannst du sicherlich auch privat einen Gebrauchtwagen kaufen. Allerdings hast du beim Privatkauf keine Garantie und im Zweifel stellt der Verkäufer den Zustand des Wagens besser dar, als er tatsächlich ist. Auch um die Ummeldung des Autos auf deinen Namen musst du dich bei einem Privatkauf selber kümmern. Die Ummeldung ist sehr komplex und mit Kosten verbunden.

Beim Autokauf über einen Gebrauchtwagenhändler hingegen hast du etwas mehr Sicherheit. Meist gewähren die Händler ein Jahr Garantie und du hast eine feste Anlaufstelle, falls an dem Wagen etwas sein sollte. Die meisten Händler erledigen für dich direkt die Ummeldung des Autos.

Was kostet ein Gebrauchtwagen auf Teneriffa?

Einen guten Gebrauchtwagen findest du bei einem Autohändler ab 3.000€. Im Süden Teneriffas, z.B. im Gewerbegebiet von Las Chafiras, gibt es viele Autohändler. Wir haben unseren Citroen C4 dort gekauft. Für das sieben Jahre alte Auto, das in einem sehr guten Zustand ist, haben wir 4.750€ bezahlt. Für die Vollkasko-Versicherung und Steuern fallen rund 450€ im Jahr an. Wir haben mit dem Händler einen Deal abgeschlossen, dass er das Auto nach einem Jahr für 3.750€ zurückkauft.

Auf der Webseite Milanuncios findest du viele Gebrauchtwagen.

Für den Autokauf brauchst du:

  • N.I.E
  • Führerschein
  • Personalausweis oder Reisepass

Alternativen zum Autokauf auf Teneriffa

Öffentliche Verkehrsmittel sind zwar günstig, jedoch brauchen die Busse oft ewig, fahren nur unregelmäßig und du bist sehr abhängig von den Fahrzeiten. Gerade in entlegene Orte kommst du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln auf Teneriffa kaum. Wenn du trotzdem lieber per Bus die Insel erkunden möchtest, lohnt sich die Bonuskarte namens „Bonobus“. Es gibt sie für 15€ oder 25€ im Busbahnhof und an manchen Kiosken. Mit dieser Karte fährst du deutlich günstiger: 30 bis 50 Prozent Rabatt erhältst du auf den normalen Ticketpreis.

Auch eine gute, vergleichsweise günstige Möglichkeit mobil zu sein, ist ein Mietwagen. Nachdem ich viele verschiedene Mietwagenanbieter auf Teneriffa getestet habe, kann ich Autoreisen.es empfehlen. Die Mietwagen sind in einem guten Zustand und ein zusätzlicher Fahrer kann kostenlos angemeldet werden.

Das eigene Auto mitzubringen ist natürlich auch eine Alternative. Per Fähre geht es in etwa 38 Stunden von Südspanien nach Teneriffa. Sobald das Auto in Spanien ist, muss es jedoch umgemeldet werden. Hilfreiche Informationen dazu gibt es hier.

Ähnliche Artikel

Keine Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    *