Entdecken

Die grüne Oase Teneriffas: Wanderung um La Caldera

Wanderung von La Caldera nach Pinolere auf Teneriffa

Sattes Grün, dichte Wälder und bezaubernde Ruhe: La Caldera ist die grüne Seele Teneriffas. Schon die Anfahrt über die kurvenreiche Straße mit Aussichten auf das Orotava-Tal und den Teide ist es Wert, nach La Caldera zu kommen.

Als Startpunkt für Wanderungen oder ein Picknick in der Natur eignet sich der Parkplatz bei La Caldera. Auf über 1.000 Metern gelegen, hat man von dort eine beeindruckende Sicht bis zum Meer.

Übersetzt bedeutet La Caldera “Kessel” und meint den Krater inmitten des großen, von dichtem Wald umringten Grillplatzes. Vor allem am Wochenende kommen viele Einheimische zum Grillen und Feiern dort hin.

Die Anfahrt ins Wandergebiet La Caldera

Schon die Fahrt nach La Caldera ist beeindruckend. Immer bergauf geht es von Puerto de la Cruz kommend die TF21 in Richtung Teide. Etwa fünf Minuten hinter dem Ort „Aguamansa“ biegt man links ab in Richtung La Caldera.

Stoppen solltest du auf dem Weg nach La Caldera in der “Panaderia Barroso” in Villa de la Orotava. In der Traditionsbäckerei gibt es köstliches Gebäck.

Die Buslinie 345 fährt von Puerto de la Cruz regelmäßig nach La Caldera. Einfach an der Endstation „La Caldera“ aussteigen.

Wanderungen um La Caldera

Die auf gut 1.000 Metern gelegene, dichte Waldregion mit duftenden Kiefern, Eukalyptus-, Kastanien- und Lorbeerbäumen ist der perfekte Ausgangspunkt für Wanderungen. Die Ruhe dort oben, besonders unter der Woche, wenn weniger Wanderer unterwegs sind, ist großartig. Es gibt viele moderate Wanderungen mit schönen Blicken auf den Teide und das Orotava-Tal.

Eine schöne, etwa 5 Kilometer lange Etappe geht von La Caldera nach Pinolere. Von montags bis freitags trifft man hier kaum Wanderer und man kann die Stille und Schönheit der Natur in vollen Zügen genießen. Wer von La Caldera nach Pinolere wandern möchte, hat verschiedene Optionen. Besonders schön ist die Route über Rosa Pena. Für die Strecke solltest du mit reichlich Pausen etwa drei Stunden einplanen. Der Weg ist meist eben, verläuft überwiegend im Schatten und nur zum Schluss geht es etwas steiler bergab. Auf dem Weg gibt es immer wieder Wasserstellen und kleine Hütten für Pausen.

  • Blick auf den Teide bei der Wanderung von La Caldera nach Pinolere auf Teneriffa

Das letzte Stück führt entlang kleiner, ursprünglicher Orte mit Obst-Gärten. In Pinolere angekommen, musst du die letzten Meter an der Straße entlang bergab laufen. Auf der linken Seite findest du eine Bushaltestelle, um mit der Linie 345 wieder hinauf zum Startpunkt „La Caldera“ zu fahren.Wanderung von La Caldera endet in Pinolere auf Teneriffa

Meist ist es in der Region bewölkt, was eine magische Atmosphäre erzeugt. Lange Klamotten solltest du auf jeden Fall mitnehmen, da es dort oben schon mal kühler sein kann.

Empfehlenswerte Restaurants bei La Caldera

Neben der wunderschönen Picknick- und Grillstelle inmitten des Waldes gibt es verschiedene Restaurants um La Caldera.

  • Bar La Caldera: rustikales Restaurant, wo die Gemüsesuppen zu empfehlen sind
  • Panaderia Barroso (Villa de la Orotava): sowohl Kuchen und Gebäck, als auch das Brot sind super lecker
  • Gran Tarajal (La Orotava): sehr gutes, preiswertes Essen

Ähnliche Artikel

Keine Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    *