Entdecken

Events und Veranstaltungen auf Teneriffa

Festivals, Veranstaltungen und Events auf Teneriffa im Jahresüberblick

Auf den Kanaren wird gerne gefeiert – am liebsten mit viel Musik unter freiem Himmel. Jedes Dorf hat seine eigene Fiesta. Außerdem gibt es größere Musik-, Kunst- und Kulturfestivals.

Karneval

Der Karneval auf Teneriffa gilt als zweitgrößter der Welt. Nur der Karneval in Rio de Janeiro soll größer sein. Zwei Wochen lang (Februar/März) wird kräftig gefeiert, wobei die größten Fiestas und Umzüge in Santa Cruz und Puerto de la Cruz gefeiert werden. Inspiriert vom brasilianischen Karneval sind die Tänze und Musik. Es gibt Paraden, die durch die Straßen der Hauptstadt ziehen sowie Open Air Partys in den Abendstunden.

Tag der Kanaren

Am 30. Mai ist der Tag der Kanaren (Dia de Canarias), der mit allerhand kulturellem Programm und einem Markt in Santa Cruz de Tenerife gefeiert wird. Für weitere Infos und anderen Veranstaltungen schau dir die Seite der Fiestas in Santa Cruz an.

Romerias

Der Besuch einer traditionellen, kanarischen Romeria ist ein Erlebnis. Jede Gemeinde feiert zwischen April und September ihr eigenes Volksfest. Im Ursprung war es eine religiöse Feier zu Ehren eines Heiligen, der für eine reiche Ernte gesorgt haben soll. Es ist eine Art religiöses Erntedankfest, zu dem heute Jung und Alt gemeinsam auf den Straßen feiern. Im Mittelpunkt stehen neben den bunten Umzugswagen, den Trachten, Tänzen und der Musik das Essen und Trinken lokaler Spezialitäten.

Romeria auf Teneriffa in Tegueste

Es gibt umsonst Essen und Trinken, das die Mitziehenden den Zuschauern reichen. Verteilt werden nicht etwa Süßigkeiten, sondern Kartoffeln, gekochte Eier, Gofio und gegrilltes Fleisch. Daneben wird lokaler Wein ausgeschenkt. Am besten bringst du ein Glas mit, um einen Schluck des leckeren Vinos zu bekommen.

Im Norden sind die Romerias größere und traditioneller als im Süden Teneriffas. Ende April macht Tegueste den Auftakt mit der ersten Romeria des Jahres, die die Einheimischen in Scharen anlockt.

Romeria auf Teneriffa

Auch in Los Realejos (Mai) und La Orotava (Ende Juni) geht es bei der Romeria sehr traditionell zu. Die positive Stimmung, die Musik und die farbenfrohe Umzüge, bei denen sogar Bullen mitmarschieren, sind sehenswert.

 Romeria in Tegueste auf Teneriffa

Weitere größere Romerias finden in den Orten Tacoronte und La Laguna (Mitte Juli) statt.

Die Romeria in Garachico, die im August gefeiert wird, ist bekannt für die pompösen Dekorationen der Umzugswägen und die ansteckende Stimmung.

MUECA Festival

Das Straßenkunst-Festival Mueca findet jedes Jahr im Mai in Puerto de la Cruz statt. Das Wochenende ist gefüllt mit kostenlosem Theater, Tanz- und Akrobatikvorführungen sowie Konzerten. Das Programm ist so vielfältig, dass es sich lohnt zwei Tage in der Stadt zu verbringen.

Das PHE Festival auf Teneriffa

PHE Festival

Als erstes Indie-Pop-Festival der Kanaren wurde das PHE Festival in Puerto de la Cruz ins Leben gerufen. Das Musik-Festival bringt internationale Künstler nach Teneriffa und bietet neben Musik einen Kunstmarkt, Food-Trucks und eine total entspannte Atmosphäre.

Das PHE Festival in Puerto de la Cruz auf Teneriffa

Tickets für das Festival, das im August stattfindet, können vorab online gekauft werden.

Boreal Festival

Ein absolutes Highlight ist das kleine, feine Boreal Festival in Los Silos im September. Weltmusik auf zwei Bühnen, Workshops und Vorträge werden kostenlos geboten.

Musik beim Boreal Festival auf Teneriffa

An zahlreichen Ständen verkaufen lokale Künstler Schmuck, Kunst und Essen.  Das einstige Hippie-Festival wächst von Jahr zu Jahr und ist definitiv einen Besuch wert.

Boreal Festival in Los Silos

Ähnliche Artikel

Keine Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    *