Andere Kanarische Inseln

La Gomera: Das Wanderparadies

La Gomera Urlaub Tipps

La Gomera und Teneriffa trennen nur 30 km und doch fühlt es sich an, als würde man in eine andere Welt eintauchen. Die Zeit scheint stehen geblieben auf dieser wunderschönen, kleinen Insel mit einer gewaltigen, ursprünglichen Natur. Nach La Gomera zieht es vor allem Wanderer, die die traumhafte Kulisse und Stille schätzen.  

Bananenplantagen soweit das Auge reicht, saftige Palmentäler, gigantische Felsformationen, bunte Dörfchen und der Blick auf den tiefblauen Atlantik – La Gomera  beeindruckt mit satten Farben, wilder Natur und wenig Tourismus.

Bananenplantagen auf La Gomera soweit das Auge reicht

Auf einer Fläche von 369 km² leben knapp 22.000 Insulaner. Stress scheint hier ein Fremdwort zu sein. Es gibt weder viel Verkehr, noch Autobahnen oder lärmende Städte. Auch Sandstrände oder Strandbars findet man auf der dünn besiedelten Insel kaum. Dafür punktet La Gomera mit einem bestens ausgebauten Wanderwegenetz und abwechslungsreicher Natur auf kleinstem Raum. Wer sich Ruhe, Entspannung und unberührte Natur wünscht, ist auf der zweitkleinsten Kanarischen Insel genau richtig.

Wandern ist die schönste Art die entlegensten Ecken La Gomeras zu entdecken.

La Gomera ist das friedvolle Wanderparadies der Kanaren. Auf den zahlreichen Routen kann man die unterschiedlichsten Vegetationen erkunden. Die UNESCO hat La Gomeras Wald zum Weltnaturerbe und die gesamte Insel zum Biosphärenreservat ernannt.

Empfehlenswerte Wanderungen auf La Gomera

Wer zum Wandern nach La Gomera kommt, sollte sich am besten den Rother Wanderführer La Gomera* zulegen. Darin sind 66 Touren inkl. GPS-Daten beschrieben.

La Gomera Rother Wanderführer

Da die Wege sehr gut ausgeschildert sind, kannst du auf La Gomera auf eigene Faust wandern. Allerdings solltest du die Höhenmeter nicht unterschätzen. Es gibt kaum Wanderwege, bei denen nicht hunderte von Höhenmetern zu überwinden sind.

Beschilderung La Gomera Wanderwege

Besonders empfehlenswert sind die Top-Touren Nummer 55 (Von Agulo zum Centro de Visitanteds Juego de Bolas, 8,3 km, 600 m Höhenunterschied) und Nummer 13 (Barranco de Guarimiar; 9,6 km, 650 m Höhenunterschied) des Rother Wanderführers* . Der mühevolle Aufstieg wird mit traumhaften Ausblicken auf Teneriffa belohnt.

Wanderung bei Agulo auf La Gomera

Wer eine entspannte Wanderung machen und dabei in den dschungelartigen Lorbeerwald eintauchen will, kann die Route Nummer 27 ab Las Hayas (5,3 km, 150 m Höhenmeter) machen.

Die beste Reisezeit für La Gomera

La Gomera ist ein ganzjähriges Wanderziel. Von November bis April ist das Wetter nicht ganz so stabil und es kann, vor allem im Norden der Insel, regnen. Die meisten Sonnenstunden hat die Region um Playa de Santiago. Die Temperaturen erreichen den Tiefpunkt im Januar bis März, wenn es nachts durchschnittlich bis zu 15 Grad wird. Der heißeste Monat ist der August, wenn die Temperaturen auf durchschnittlich maximal 29 Grad steigen. Besonders empfehlenswerte Monate für einen Wanderurlaub auf La Gomera sind die Monate April, Mai, Juni sowie Oktober, November und Dezember.

Das Meeresschwimmbecken bei El Castillo (Playa de Vallehermoso)

Anreise nach La Gomera

La Gomera und Teneriffa trennen nur 30 km. Per Fähre gelangst du innerhalb 1 Stunde auf die Nachbarinsel. Vermeiden solltest du die Schnellfähren zum Schutz der Wale und Delfine. Ab Los Christianos werden die Häfen San Sebastian und Valle Gran Rey von den Redereien Fred Olsen und Naviera Armas mehrmals täglich angesteuert.  

Auf La Gomera kannst du entweder per Bus, Taxi oder Mietwagen voran kommen. Da die Straßen in einem sehr guten Zustand sind, kannst du dir bedenkenlos einen Mietwagen leihen. Um von einem Ort in den nächsten zu gelangen, solltest du Zeit einplanen. Denn La Gomera hat rund 50 Schluchten, die die Insel zerklüften. Das macht die Natur so spektakulär, aber das Erkunden der Insel durch die kurvenreichen Straßen eben auch sehr langsam. Aber wie gesagt: Stress gibt es auf La Gomera nicht. Du solltest dir wie die Insulaner Zeit nehmen und die Insel einfach genießen.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Werbepartner-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Artikel

Keine Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    *