Auswandern

Hallo Bajamar!

Bajamar - Wohnen im Norden Teneriffas

Wir sind umgezogen! Nach mehr als einem Jahr auf der Südseite hat es uns auf die Nordseite Teneriffas verschlagen. Die neue Heimat heißt Bajamar, ein wunderschön gelegener kleiner Küstenort am Fuße des Anaga-Gebirges.

Dass ich mich mal in ein so kleines Örtchen verirre, hätte ich nicht gedacht. Doch die Ruhe und Schönheit der Natur ist unglaublich. Die entspannte und ruhige Atmosphäre steckt sofort an. Von der ersten Minute an fühle ich mich wohl in der neuen Umgebung. Was das Besondere an Bajamar ist? Definitiv die Natur, die authentische Atmosphäre und die Lage: eingerahmt von den Bergen des Anaga-Gebiets und dem Meer und dennoch nur einen Katzensprung von den Studentenstadt La Laguna entfernt.

In Bajamar gibt es keinen Massentourismus. In den ehemaligen Fischerort kommen einheimische Familien am Wochenenden oder abends nach der Arbeit mit ihren Kindern, um am Strand zu spielen oder in den Meerwasserschwimmbecken zu Baden. Die Wellen ziehen Surfer und Body-Boarder an. Ab und zu sieht man Wanderer, die von einer Tour im Anaga-Gebirge kommen. An der Promenade entlang des Meeres spazieren oder joggen die Menschen. Die Möglichkeiten, die sich einem jetzt direkt vor der Haustür bieten, sind großartig.

Bajamar - die Meereswasserschwimmbecken
Das Klima auf der Nordseite Teneriffas

Oft wird gesagt, dass das Wetter im Norden Teneriffas schlecht sei. Unter Einheimischen gilt Bajamar jedoch als Ort mit dem besten Klima der Insel. Es ist zwar öfters bewölkt, aber die Wolken halten sich meist nicht lange. Es ist das ganze Jahr über angenehm warm, nie zu heiß und nie zu kalt. Vom Meer weht eine milde Brise.

Endlich kann ich wieder Sonnenuntergänge sehen! Und das sogar vom Balkon unserer neuen Wohnung aus. Wenn die Sonne im Meer untergeht, zeichnen sich die schönsten Rottöne ab. Die Tage auf der Nordseite sind länger, denn bis zum Sonnenuntergang kann man die Abendsonne genießen.

Bajamar: Die schönsten Sonnenuntergänge Teneriffas

Zwar ist die neue Wohnung deutlich kleiner als die alte. Doch sie ist sehr gemütlich und liegt direkt am Meer. So nah, dass man das Meeresrauschen in jedem Raum hört.

Bajamar - unser neues Zuhause
Wohnen in Bajamar, Teneriffas Norden
Der einzige Nachteil der neuen Wohnung ist das langsamere Internet, denn Glasfaser gibt es in Bajamar nicht. Mit einer Internetverbindung über das mobile Netz klappt es jedoch erstaunlich gut. Zum Arbeiten gehe ich in ein Coworking-Büro in Tegueste, das nur sieben Kilometer entfernt liegt. Dort gibt es schnelles und zuverlässiges Glasfaser-Internet.

Wie ihr seht bin ich schon jetzt ganz verzaubert von der neuen Umgebung. Der Umzug war genau der richtige Schritt!

Ähnliche Artikel

Keine Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    *